Klimawandel hautnah – Kolping für Klimagerechtigkeit

Absage und neuer Termin: 17. Juni 2023
Wir bedauern, dass wir den Thementag am kommenden Samstag aufgrund von unvorhergesehenen Terminüberschneidungen auf den 17.06.2023 verschieben müssen. Der Termin am Samstag, dem 10.09.2022 entfällt somit. Wir werden die Veranstaltung im nächsten Jahr nachholen! Das Thema "Klimawandel? – Was Kolping für Klimagerechtigkeit tun muss" werden wir erneut aufgreifen und den inhaltlichen Austausch mit einem Fest der Begegnung in der Südstadt verbinden.

17. Juni 2023, 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Den Klimawandel erfolgreich gestalten!

Wir alle sind gefordert, für Klimagerechtigkeit aktiv zu werden und Gewohnheiten zu verändern! Wir in Europa können unsere Verantwortung zur Reduzierung klimaschädlicher Gase nicht auf den Globalen Süden abwälzen. Dr. Markus Demele, der Generalsekretär von Kolping International, stellt Projekte und Initiativen vor, die dem Klimawandel entgegenwirken und Anreize schaffen, durch CO²-Minderungsprojekte Geld zu verdienen. Kolpingsfamilien aus Uganda schalten sich live dazu und berichten aus erster Hand, wie sich die Landwirtschaft aufgrund des Klimawandels verändert hat.

Wir freuen uns auf einen interessanten und konstruktiven Austausch!

Referent: Dr. Markus Demele, Generalsekretär Kolping International

Anmeldung: bis zum 05.09.2022: elefonisch unter: 0221 / 7159-0, per Mail an: info@kbw-koeln.org

Veranstaltungsort: Kolping-Berufsförderungszentrum Köln-Südstadt, Ankerstraße 13, 50676 Köln, Eingang: Ulrichgasse 27-29 | 50678 Köln (ehem. Franziskanerkloster)

Ablauf:

  • 10.00 Uhr: Begrüßung & Vorwort
  • 10.30 Uhr: Vortrag Dr. Markus Demele
  • 11.00 Uhr: Online-Austausch mit Kolping Uganda
  • 12.00 Uhr: Meinungsaustausch bei Fingerfood des hauseigenen Cateringteams

Alle Informationen auf dem Flyer.


Zurück