Kolpingsfamilie Wesseling St. Andreas: Herrlich und eiskalt!

Jan 31, 2020
Unter dem Motto "Herrlich und Eiskalt" erlebten 34 Eltern und Kinder Mitte Januar in Bachem an der Ahr eine Fackelwanderung.

Zu Beginn versammelten sich die Teilnehmer an der Bachemer Lourdeskapelle. Nach einer kurzen Besinnung und einer Kennenlernrunde begann in der Dämmerung der Aufstieg in den Weinberg. Bald trafen alle am Ziel, der Karlskopfhütte, ein. Dort hatten ein paar ältere Kinder als „Vorauskommando“ schon ein ordentliches Lagerfeuer angestochen. 

Die Jüngeren grillten Würstchen und Brot am Stock. Für die Älteren gab es eine Ahrspezialität: Einige Flaschen Rotwein wurden direkt ans Feuer gestellt und so auf Temperatur gebracht. Trotz eisiger Temperaturen genossen alle die gesellige Runde. 

Als die Nacht über die Weinberge hereinbrach, flammte unten im Tal der Lichterteppich von Ahrweiler auf. Ein idyllischer Anblick in sternklarer Nacht! An den ausgehenden Flammen wurden später die Fackeln entzündet. Obwohl etwa die gleiche Strecke wie auf dem Hinweg zu bewältigen war, schien doch der Rückweg in der Dunkelheit viel länger zu sein. Dort ein unheimlicher Schatten, hier ein Knacken im Gebüsch ließen manches Kind enger an die Eltern rücken. Der Marsch durch die Finsternis verlangte Mut. Doch beim Licht der Fackeln erreichten alle sicher das Ziel. 

Die Schlussrunde brachte wenig Kritik („Warum durften wir Kinder nicht auch von dem Wein probieren?“) und ganz viel Lob. Eine Veranstaltung, die Tradition werden könnte! 

Text: Marcus Savsek

Zurück