Kolpingsfamilie Velbert: Suche Frieden und jage ihm nach

Nov 17, 2021
„Suche Frieden und jage ihm nach" - unter diesem Motto machten sich 19 TeilnehmerInnen und der Geistliche Leiter der Kolpingfamilie Velbert auf den Weg zur Jugendherberge Möhnesee, um sich vom 30.10. bis zum 01.11.2021 mit dem Thema „Frieden" zu beschäftigen.

Die Corona-Pandemie hatte auch diese Veranstaltung im vergangenen Jahr gekippt. Zur Freude der TeilnehmerInnen konnte sie nun stattfinden. Drei "G" war auch hier Voraussetzung, um dem Frieden nachjagen zu können.

Gemeinsam am Frieden arbeiten

„Ich bin sehr glücklich darüber, dass unser Kolping-Familienwochenende endlich wieder stattfinden konnte", sagte Olaf Pettau, der geistliche Leiter der Kolpingsfamilie Velbert, der das Thema ausgearbeitet und begleitet hat. Es war eine harmonische Gruppe, die da an den Start gegangen ist. Es war ein gelungenes Wochenende mit vielen Erfahrungen. Über Friedenssymbole und ihrem Ursprung und deren Bedeutung hin zum Friedens-Scrabble fand ein reger Austausch zwischen den Teilnehmenden statt. Jede und jeder hatte seine Vorstellung von Frieden.

Das Highlight „Friedensfahne"

Ein Highlight war sicherlich die Gestaltung der riesigen Fahne. Zunächst wurde gemeinsam überlegt, was auf der Fahne dargestellt werden könnte und wie. Schnell waren sich die TeilnehmerInnen einig, dass auf diese Fahne Friedenssymbole aufgetragen werden sollen. Auf ans Werk, vorzeichnen, anzeichnen und ausmalen. Für jede und jeden gab es eine Möglichkeit sich einzubringen.

Highlight Nummer zwei: Friedensmarsch und Präsentation der „Friedensfahne"

Am Nachmittag hieß es Aufbruch zum „Möhneturm", um dort die Fahne zu entfalten. Es ging aber nicht nur um das Ausrollen der Fahne, sondern auch darum, die Reaktionen der Menschen am Turm zu beobachten. Es gab Leute, die dachten wir starten eine politische Aktion, es gab Menschen die sich an dieser Aktion erfreuten. Die größte Freude sah ich aber in den Gesichtern unserer Gruppe, wo ein gewisser Stolz nicht zu übersehen war.

Zum Abschluss einen „Friedensgottesdienst"

Am letzten Tag beschäftigte sich die Gruppe mit dem Bilden von Friedenswörtern. Worte in denen das Wort Frieden vorkommt. Gemeinsam wurde das Thema in unserem Abschlussgottesdienst noch einmal vertieft. Die Friedensfahne im Mittelpunkt des Gottesdienstes als Zeichen für Frieden soll zum Kolpinggedenktag an der St. Nikolaus Kirche in Velbert zum Einsatz kommen.

Text: Olaf Pettau

Fotos: Kolpingsfamilie Velbert

Zurück