Kolpingsfamilie Porz: Ehrenzeichen für Willi Klein

Dec 16, 2021
Zum Abschluss des Vereinsjahres traf sich die Kolpingsfamilie Porz am 12.12.2021 zum Adventskaffee. Diesmal erfolgte eine Ehrung der besonderen Art: Kolpingbruder Willi Klein erhielt das „Ehrenzeichen der Kolpingsfamilien im Kolpingwerk Deutschland“. Es wurde ihm von Sabine Terlau, der stellvertretenden Diözesanvorsitzenden überreicht.

In ihrer Laudatio betonte sie, sie werde nicht alles vortragen, was man ihr aufgeschrieben habe, denn die Veranstaltung könne sonst sehr lange dauern. Kolpingbruder Willi Klein trat vor 62 Jahren in die Kolpingsfamilie Porz ein und war seitdem Mitglied im Vorstand. Dies tat er in unterschiedlichen Funktionen. 17 Jahre war er Vorsitzender der Kolpingsfamilie. Viele Jahre führte er das Amt des Schriftführers aus. In der Kirchengemeinde war er viele Jahre im Kirchenvorstand von St. Fronleichnam aktiv. Zu Karneval trat er als Büttenredner auf und organisierte viele Veranstaltungen der Kolpingsfamilie. Kolpingbruder Willi Klein legte sein Vorstandsamt zur Jahreshauptversammlung 2021 aus gesundheitlichen Gründen nieder. Kolpingbruder Willi Klein schilderte auf humorvolle Weise die jahrzehntelange Mitgliedschaft in der Kolpingsfamilie Porz. Gleich zu Beginn trat man auf ihn zu und fragte, ob er eine Funktion im Vorstand wahrnehmen könne – dabei war er noch gar kein offizielles Mitglied.

Mit Kaffee und Kuchen und einer angeregten Unterhaltung ging der Adventkaffee in seine gesellige Phase über. Es war für alle Anwesenden ein amüsanter und gelungener Nachmittag. Wir sind froh und dankbar, dass wir unseren Kolpingbruder Willi Klein in unserer Kolpingsfamilie haben und hoffen, dass wir noch viele Veranstaltungen mit ihm erleben dürfen.

Text: Michael Mihm

Zurück