Kolpingsfamilie Bedburg: "Wie geht es weiter mit unserer Kirche?"

Mar 26, 2019
Im Februar veranstaltete die Kolpingsfamilie Bedburg-Erft einen Workshop zum Thema „Wie geht es weiter mit unserer Kirche?“. Unter dem Motto "Was brauche ich für meine Identität als Christ" haben wir dieses Thema mit unserer Gemeindereferentin Judith Bacher erarbeitet.

„Wo kommt mein Glaube her? Wie wichtig ist mir mein Glaube?“ – mit diesen Fragen starteten wir in den Workshop. Anhand von verschiedenen Bildern, die zum Aussuchen bereit lagen, versuchte jeder, die Wurzeln des eigenen Glaubens bildlich und schriftlich zu erfassen.  Auch Kinder konnten daran schon gut teilnehmen. 

Nach einer kurzen Kaffeepause las Frau Bacher die Geschichte von Emmaus vor. Wir bezogen die Emmaus-Geschichte auf unsere heutige Zeit. Wie damals die Emmausjünger glaubten und doch nicht glaubten - so geht es uns heute auch.

Den Wortlaut in knapper Form auseinandergepflückt, teilten wir uns in kleinen Arbeitsgruppen auf.  Für jede Gruppe war eine andere Passage der Geschichte wichtig und so kamen wir schnell  in angeregten Diskussionen auf unser Leben zu sprechen.  

Zu schnell verging die Zeit und der Wunsch nach Fortsetzung der Gespräche über den Glauben wurde laut. An der kostenlosen Veranstaltung nahmen 22 Personen im Pfarrsaal Lipp teil. Unter ihnen waren auch Gäste, die sonst wenig Berührung mit unserer Kolpingsfamilie haben. Darüber haben wir uns sehr gefreut.

Text: Marianne Michels

Zurück