Grundschule Annastraße: Theaterstück über Adolph Kolping

Jul 12, 2019
"Auf den Spuren eines Schusters aus Kerpen" - so hieß das Theaterstück, das die Klassen 4a und 4b der Grundschule Annastraße in Köln aufgeführt haben. Das Stück bildete den Abschluss ihrer Kolping-Projektwoche.

Anhand des Bildbandes „Herzlichst, Euer Adolph Kolping“ von Philipp und Caroline von Ketteler haben die Kinder aus der 4a den ersten Teil und die Kinder der 4b den zweiten Teil inszeniert. „Ein Schüler hat den Text vorgetragen und einige Mitschüler/innen haben die einzelnen Szenen aus dem Bildband nachgespielt. Das war ganz große Klasse!“,  sagte Kolping-Jugendreferentin Dorothea Großheim begeistert. Sie war zusammen mit Josef Schneider, dem Vorsitzenden der Kolpingsfamilie Köln-Klettenberg als Ehrengast eingeladen. Die übrigen Schülerinnen und Schüler, die OGS-Betreuerinnen, Lehrerinnen und Lehrer waren ebenso begeistert.

Um besondere Aufmerksamkeit zu erzeugen, hatte der Englischlehrer eine Kurzfassung in englischer Sprache erstellt, die nach der Aufführung von drei Mädchen auswendig vorgetragen wurde. In der Kurzfassung waren einige Abweichungen zum Originaltext eingebaut, die die Kinder herausfinden mussten.

Die Kinder waren durchgehend mit großer Aufmerksamkeit und Begeisterung bei der Sache.

Die OGS-Betreuerinnen dankten der Kolpingjugend herzlich für die Unterstützung durch die Materialkiste. Sie enthält eine Fülle von Kolpingmaterialien – vom Puzzle über Bücher bis zu Biegepuppen. „Es war für uns ein wirklich wunderschönes Erlebnis. Es war super Kinderinszenierung! Und ein tolles Beispiel für weitere OGS-Schulen!“, sagte Josef Schneider.

 

Text: Kolpingwerk DV Köln/bw

 

Zurück