Freitagsklick zum Lieferkettengesetz: Jetzt an Abgeordnete schreiben! 

Mar 19, 2021
Endlich: Die Bundesregierung hat sich auf einen Entwurf zum Lieferkettengesetz geeinigt. Damit werden Unternehmen in Deutschland dazu verpflichtet, auf die Einhaltung von Umweltschutz und Menschenrechten im Ausland zu achten.

Doch dieser Entwurf reicht nicht aus! Nach Ansicht von Kolping International und viele weiteren Organisationen der Initiative Lieferkettengesetz muss entscheidend nachgebessert werden, sonst bleibt das Lieferkettengesetz wirkungslos.

Unter dem Slogan: „Da muss mehr rein!“ hat die Initiative Lieferkettengesetz einen Brief formuliert, den Unterstützer*innen bis Ende März an die Abgeordneten ihres Wahlkreises schicken können. Denn im April wird der Bundestag über das Lieferkettengesetz beraten! „Ich hoffe, dass unsere Kolpingmitglieder sich nun kräftig zu Wort melden!“, meint Sabine Terlau, die stellvertretende Diözesanvorsitzende des DV Köln. „Wenn sich alle Menschen, denen Fair Trade, Menschenrechte und der Schutz unserer Umwelt am Herzen liegen, zu Wort melden, können wir erreichen, dass entscheidend nachgebessert wird!“.

So kann man die Aktion unterstützen.

Weitere Informationen gibt es auf www.lieferkettengesetz.de

Zurück