Freitagsklick: "Solidarität geht! Anders!"

Mar 26, 2021
Kolpingsfamilie Spich lädt dazu ein, sich für den Erhalt des Regenwalds in Bolivien auf den Weg zu machen! Unter dem Motto "Es geht! - Anders!" organisiert die Kolpingsfamilie die Misereor-Solidaritätsaktion unter Corona-Vorschriften mit neuem Konzept.

So könnt Ihr mitmachen:

  • Ihr unternehmt einen Soli-Lauf, egal ob einen kleinen Spaziergang oder lange Wanderung, im Zeitraum vom 21. März (Misereor-Sonntag) bis zum 11. April (Weißer Sonntag).
  • Ihr schickt uns vier Fotos vom Soli-Lauf an solilauf-kolping-spich@web.de
  • Mit folgenden Motiven: den Schuhen aller Mitwanderer, einem Baum (Ziel ist die Rettung des Regenwalds), einer Bank (alle brauchen eine Pause) und der Farbe Orange - denn wir sind KOLPING!

Ihr sucht Euch Sponsoren, die für Euren Soli-Lauf für das Misereor-Projekt spenden und überweist das Spendengeld an unsere digitale Spendenbox von Misereor. Der Erlös der erlaufenen Strecke geht an das Projekt „Bolivien - Für den Erhalt des Regenwalds“.

Teilt Euren Lauf gern in den Sozialen Medien, macht Werbung und motiviert Freunde und Bekannte zum Mitmachen! Die Kolpingsfamilie Spich möchte Eure Fotos auf ihrer Homepage, Facebook und Instagram veröffentlichen, frei nach dem Motto: „Tue Gutes und rede darüber!“ Alle TeilnehmerInnen bekommen eine Urkunde und eine kleine Zugabe! 

Bringt die virtuelle Spendenbox zum Klingeln! 

Zum Einstimmen könnt Ihr Euch den Eröffnungsgottesdienst in Troisdorf ansehen.

 

Text: Doris Radeck

Zurück