Freitagsklick: Neues Corporate Design: Freundlicher, moderner, frischer

Sep 13, 2019
"Ich bin begeistert von den Gestaltungsmöglichkeiten, die uns das neue Corporate Design bietet!", sagte Online-Redakteur Dr. Tobias Kanngießer am 5. September im Messe-Hotel Köln Deutz.

Stefan Niess von der Werbeagentur „Eye Ad“ stellte die Gestaltungsrichtlinien für das Kolpingwerk Deutschland vor. 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bundes- und Diözesanebene nahmen an dem Workshop teil.

 

Das Wichtigste am neuen Corporate Design ist die modifizierte Wort-Bild-Marke: „Beim Kolping-K ist die Außenlinie weggefallen. Der Schriftzug wurde optisch verjüngt und wirkt durch die Farbe Orange freundlicher, moderner und frischer“, so Stefan Niess. Um das Logo herum gibt es einen definierten Schutzraum, der frei bleiben muss. „So kann das Logo optimal wirken“, so Niess.

Darüber hinaus hat die Werbeagentur Farbvarianten des Logos entwickelt und Ausnahmen bei andersfarbigen Hintergründen definiert. Für die Attributergänzungen – zum Beispiel Kolpingsfamilie XY und Diözesanverband Z – bietet das Handbuch eine Reihe von Lösungen an. „Alles ist als Empfehlung zu verstehen. Das Corporate Design soll kontinuierlich weiterentwickelt werden“, sagte Stefan Niess. Interessierte Anwenderinnen und Anwender finden schon jetzt auf der Homepage des Bundesverbandes viele Vorlagen – von der Visitenkarte bis zum Internetauftritt.

„Vor allem müssen die Vorlagen für unsere Kolpingsfamilien gut umsetzbar sein“, meinte Bettina Weise, die im Diözesanverband Köln für die Öffentlichkeitsarbeit verantwortlich ist. „Auf der Internetseite des Bundesverbands werden in den nächsten Monaten noch weitere Vorlagen zu finden sein. Wir freuen uns darauf!“

Text: Kolpingwerk DV Köln/bw

Zurück