Freitagsklick: Gottesdienst am Arbeitsplatz bei Kerzen Schlösser: Stern gibt Orientierung für unser Leben

Jan 10, 2020
Ortstermin am 6. Januar in der Kerzenfabrik Schlösser in Köln-Marsdorf: In der Lagerhalle feierte  Diözesanpräses Peter Jansen einen Gottesdienst am Arbeitsplatz. Seit vielen Jahren bildet dieser Gottesdienst den Auftakt zur hauseigenen Produktmesse. Etwa 30 Besucherinnen und Besucher sangen und beteten gemeinsam mit den Angestellten.

„Die Sterne waren für die Seefahrer die Wegweiser schlechthin! Der Stern von Bethlehem gibt uns auch heute Orientierung für unser Leben!", sagte Peter Jansen. „Diese Orientierung ist wichtiger denn je: kirchlich, gesellschaftlich und politisch stehen wir vor einer Zeitenwende. Wie geht es mit unseren Gemeinden weiter? Der Klimawandel wird unser Leben zentral betreffen – vielleicht noch nicht jetzt, aber in Zukunft. Wenn wir die Zukunft suchen, finden wir sie nur im Kleinen. Gold, Weihrauch und Myrrhe – die Geschenke sind für das Kind unwichtig. Am Ende sind die drei Weisen die Beschenkten. Das Kind in der Krippe ist für sie die Zukunft“, betonte der Diözesanpräses.

Geschäftsführer Stephan Zimmermann dankte Peter Jansen herzlich für den feierlichen Gottesdienst. Er führt das Familienunternehmen mit Unterstützung seiner Frau Birgit seit über 30 Jahren in achter Generation. Damit ist „Kerzen Schlösser“ das zweitälteste Familienunternehmen Kölns. Damit das auch so bleibt, arbeitet bereits ein Sohn in der Kerzenproduktion mit. Ein zweiter Sohn wird die Geschäftsführung ab Sommer 2020 unterstützen.

Text: Kolpingwerk DV Köln/bw

Zurück