Wir trauern um Udo Schäfer

Thu Sep 07 08:30:56 CEST 2017
Am Mittag des 6. September 2017 verstarb, zuhause in Köln, unser langjähriger Diözesansekretär Udo Schäfer im Alter von 76 Jahren.

Über 4 Jahrzehnte war Udo Schäfer das Gesicht des Diözesanverbandes.

Bis 2005 hatte er diese Aufgabe inne. Sein besonderes Interesse lag dabei in der Vertretung des Diözesanverbandes in der wirtschaftlichen und sozialen Selbstverwaltung und bei den Handwerkskammern in Köln und Düsseldorf.

Mit großem Fleiß, Empathie und Klarheit führte er das Diözesansekretariat zuerst lange Jahre im Kolpinghaus International in der Breitestraße und später auf dem Präses-Richter-Platz (Steinkopfstraße) in Köln Mülheim. Für die Kolpingsfamilien war er dort der kompetente Ansprechpartner.

Seine Führungen in Köln auf den Spuren Adolph Kolpings waren für viele ein Geheimtipp. Wie kein anderer, kannte er die Stellen des Wirkens Kolpings und wusste davon spannend zu berichten. Das zeigte auch seine innerliche Beziehung zum Gesellenvater und zeugte von seinem tiefen Glauben an Jesus Christus.

In diesem Glauben und im Vertrauen auf das ewige Leben, ist Udo Schäfer verstorben.

Udo Schäfer war Träger des goldenen Ehrenzeichens des Deutschen Kolpingwerkes.

Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau Gisela und seiner Familie. Wir werden Udo Schäfer ein ehrendes Andenken bewahren und für ihn und seine Familie  beten.

 

Für den Diözesanvorstand,

Peter Jansen, Diözesanpräses

Zurück